Anzeige

Karoline Herrmann

Im Namen der dbb Bundesjugendleitung wünsche ich allen t@cker Leserinnen und Lesern und Freundinnen und Freunden der dbb jugend alles Gute fürs neue Jahr – lasst uns gemeinsam gesund und munter bleiben! Neues Jahr, neues Glück, heißt es so schön – aber wir wollen uns nicht allein aufs Schicksal verlassen, sondern unser Glück mit aller Kraft selbst in die Hand nehmen. Denn wir sind nach einem Jahr 2018 voller politischer Nabelschau, Lamentiererei über Vergangenes und reichlich „hätte, wäre, könnte“ der Meinung, dass es nun endlich wieder vorwärtsgehen muss. Deutschland und insbesondere sein öffentlicher Dienst stehen vor großen Herausforderungen, die unsere ganze Aufmerksamkeit, Kraft und Energie erfordern: Demografischer Wandel, Digitalisierung der Arbeit und der Lebensumstände, Nachwuchsmangel und soziale Verwerfungen wie Bildungs- und Wohnungsnotstand, Migration und Klima gilt es zu gestalten und zu optimieren. Hier gibt es viele Wege und Lösungen, die wir gemeinsam diskutieren und anschließend umsetzen müssen – Jammern ist garantiert keine Option. Deswegen freuen wir uns, gleich mit einem konstruktiven t@cker ins neue Jahr starten zu können: Ihr erfahrt Wesentliches zur just gestarteten Einkommensrunde für die Beschäftigten im Landesdienst, könnt nachlesen, wie die Alltagsarbeit mit Geflüchteten in Mainz aussieht und lernt die neuen Gesichter der dbb Nachwuchskampagne „Die Unverzichtbaren“ kennen. Ende

Karoline Herrmann
Vorsitzende dbb jugend

Seitenanfang